Leipzig

Standort Leipzig

Leben, Wohnen und Arbeiten in Leipzig

„Leipzig kommt“ - mit diesem Slogan wirbt die Stadt um Investoren und Besucher. Über 20 Jahre nach der Wiedervereinigung ist Leipzig seiner ursprünglichen Bedeutung als Messestadt und Handelsmetropole in Deutschland wieder nah gekommen. Die Stadt vereint wie keine andere Tradition mit Fortschritt, sächsische Gemütlichkeit mit High-Tech-Business sowie klassische Hochkultur mit Innovation. Sie werden es spüren: In der Stadt weht der Wind der Leipziger Freiheit. Für den Immobilienfreund unvergleichlich ist der Fundus an erhaltenen Häusern aus der Gründer- und Jugendstilzeit. Die herrliche Bausubstanz mit reichlich Stuck und Ornamenten wird durch eine durchgreifende Sanierungstätigkeit (Kernsanierung) wieder vollständig hergestellt.

Einige Infos zu Leipzig

Heute zählt Leipzig wieder zu den lebendigsten und zukunftsträchtigsten Städten Deutschlands. Dies wird nicht allein anhand der zahlreichen Ansiedlungen namhafter Unternehmen, der ausgezeichnet ausgebauten Infrastruktur und den vielen Messen und Kongressen deutlich, sondern auch durch die große Leidenschaft und Vision der Leipzigerinnen und Leipziger für ihre Stadt.

Leipzig zieht alljährlich Hunderttausende von Touristen an. Kulturperlen wie die Leipziger Oper, das Gewandhaus, der Auerbachs-Keller, der weltberühmte Thomanerchor, das Leipziger Völkerschlachtdenkmal oder das alljährliche Bachfest machen die Stadt zu einem kleinen Mekka für Individualreisende aus aller Welt.

Leipzig ist Messestadt – bereits seit 1165 besitzt sie das Marktrecht, 1497 erhielt die Stadt das kaiserliche Messeprivileg. Zeugen der großen Handelstradition sind jedoch nicht allein die vielen früheren Messehäuser und Passagen, sondern auch der generationsübergreifende Sinn der Leipziger für unkompliziertes Handeln. Das hochmoderne Messezentrum im Norden der Stadt mit seinen weltberühmten Veranstaltungen (z. B. Leipziger Buchmesse, Auto Mobil International ) zieht Wirtschaftskraft nach Leipzig. Hier sind die Filialdirektionen wichtiger Banken zu finden.

Als Universitätsstandort hat Leipzig einen hervorragenden Ruf. Hier befindet sich mit der Universität Leipzig die zweitälteste Universität Deutschlands – seit Jahrhunderten ein Ort der Gelehrten. Es unterrichteten hier beispielsweise Heisenberg und Ostwald, absolvierten Lessing, Wagner und Leibniz ihr Studium, fand Goethe für seinen „Faust“ Inspiration und dichtete Schiller „Ode an die Freude“. Neben den traditionellen Studiengängen  gibt es an der Uni zahlreiche innovative Lehrstühle (z. B. den einzigen Lehrstuhl für Public Relations in Deutschland).

Leipzig kann auf eine einzigartige musikalische Tradition verweisen: Hier wirkte Johann Sebastian Bach über Jahrzehnte als Kantor des berühmten Thomanerchors, leitete Felix Mendelssohn Bartholdy das Gewandhausorchester und gründete das erste deutsche Konservatorium – die heutige Hochschule für Musik und Theater -, feierten Robert und Clara Schumann ihre großen Erfolge und erhielt der in Leipzig geborene Richard Wagner seine erste musikalische Ausbildung.

Der Hauptbahnhof als zweitgrößter Kopfbahnhof der Welt ist nicht nur Verkehrsknotenpunkt, sondern auch Deutschlands erstes Einkaufszentrum, in dem auf drei Etagen alle Geschäfte jeden Tag bis 22.00 Uhr geöffnet haben. Der Flughafen Halle/Leipzig wird zum modernsten Flughafen Mitteleuropas umgestaltet. Nach der bisherigen Modernisierung entsteht hier mit dem Luftdrehkreuz der DHL in den nächsten Jahren einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte in Deutschland. Mit der neuesten ICE-Anbindung können hier auch die Berliner (Anreisezeit 60 Minuten) in alle Welt jetten.

Der Medienstandort Leipzig boomt: Seit dem Jahr 2000 sendet von Leipzig aus der Mitteldeutsche Rundfunk. Es werden Fernsehserien in Leipziger Studios produziert. In der Messestadt befindet sich seit Sommer 1999 das RTL-Studio für den Südosten Deutschlands. Fünf Radiosender, regionale TV-Sender, Tageszeitungen sowie Anzeigenblätter und Stadtmagazine ziehen zunehmend Medienschaffende in die Stadt.

Innovative Computerfirmen, Technologie- und Biotechnologiezentren (z. B. Siemens Leipzig, PC-Ware, Amazon) schaffen hochwertige und dauerhafte Arbeitsplätze.

Leipzig ist Autostadt. Der exklusive Sportwagenhersteller Porsche produziert dank perfekter Infrastruktur und einem hervorragenden Ruf in Leipzig. März 2004: Bau des 50.000sten Cayenne, November 2004: Erweiterung der Fabrik. Anfang 2002 begann der Bau des neuen BMW-Werks im Industriepark Leipzig-Nord, seit dem Frühjahr 2005 läuft die Serienproduktion der BMW-3er-Reihe.

Seit dem Jahr 2002 ist Leipzig Sitz des Bundesverwaltungsgerichtes und war als einzige sächsische Stadt Austragungsstätte von Fußballspielen der WM 2006.

Für eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung sorgen die umliegenden grünen Parks und Wälder, der Leipziger Zoo, welcher zu den artenreichsten und ältesten Zoos weltweit gehört sowie der nahe gelegene Freizeitpark Belantis im Leipziger Süden, wo im Sommer 2010 der HURACAN, eine der steilsten Achterbahnen der Welt, eröffnet wurde.